Startseite

AusbildungsMEISTER

"Meisterliche Ausbildung im Handwerk Westmecklenburgs - mit Qualität und im Verbund für die Zukunft"

AusbildungsMEISTER - die Entwicklung und Sicherung der Qualität betrieblicher Berufsausbildung im Handwerk steht im Mittelpunkt dieses Modellvorhabens. In einem Netzwerk der Innungsbetriebe der Kreishandwerkerschaft Schwerin wurde ein Leitbild für eine Meisterliche Ausbildung im Handwerk Westmecklenburgs erarbeitet. Mit dem Qualitätssiegel "AusbildungsMEISTER" werden jährlich die Betriebe ausgezeichnet, die ihre Ausbildung auf einem qualitativ hochwertigen Niveau durchführen.

Ziele des Projektes

Im Mittelpunkt dieses Projektes stand die Entwicklung und Sicherung der Qualität betrieblicher Berufs­­ausbildung im Handwerk. Im Rahmen eines Modellversuchs in der Region Schwerin und Westmecklenburg wurde gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen ein Leitbild für eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung entwickelt. Die Handwerksunternehmen und ihre betrieblichen Aus­bilder und Ausbilderinnen erhielten Unterstützung bei der Umsetzung einer verbesserten Ausbildungspraxis. Am Ende des Projektes stand die Entwicklung und Vergabe des Qualitätssiegels "AusbildungsMEISTER", welches fortan jährlich durch die Kreishandwerkerschaft Schwerin verliehen wird.

Ausbildungsqualität sichern und weiterentwickeln - das sind die Eckpfeiler:

  • Ausbildung zum Thema machen - Verankerung als festes Thema auf Innungsversammlungen
  • Qualifizierung und Kompetenzentwicklung für betriebliche Ausbilder - Workshops und Erfahrungsaustausche
  • Leitbild der Innungen für einen qualitativ hochwertigen Ausbildungsprozess - Grundlage für das Qualitätssiegel
  • Aufbau einer unternehmensspezifischen Ausbildungsunterstützung bei der Kreishandwerkerschaft Schwerin
  • Qualitätssiegel "AusbildungsMEISTER" für Unternehmen, die ein qualitativ hochwertige Ausbildung realisieren

Ausbildungsqualität zum Thema machen - Themenworkshops und Beiträge auf Innungsversammlungen

Auf den zweimal jährlich stattfindenden Innungsversammlungen wurde und wird auch zukünftig ein berufsübergreifender Erfahrungsaustausch von Unternehmern und Ausbil­denden aus verschiedenen Handwerksbetrieben sowie mit weiteren Akteuren im Bereich Ausbildung (Berufsschule, ÜBS, Kammern) initiiert und moderiert. Inhaltliche Beiträge zur Gestaltung einer modernen, qualitativ hochwertigen Ausbildung regen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in den Innungsbetrieben an.

QUALICHECK - Ausbildungsqualität einschätzen und weiterentwickeln

Auf sieben Ebenen ermöglicht das im Modellversuch entwickelte Instrument Öffnet externen Link in neuem FensterQUALICHECK die Beurteilung der Ausbildungsqualität und zeigt Verbesserungspotentiale auf. Unternehmen können sich online registrieren und selbst bewerten. Im Rahmen der externen Ausbildungsunterstützung ist der QUALICHECK zur Bestandsaufnahme und Reflexion der rote Faden im Beratungsprozess.

Projektträger

Verbundkoordinator:
itf Innovationstransfer- und Forschungsinstitut Schwerin e.V.
Dipl. Psych Pamela Buggenhagen
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.itf-schwerin.de

 

Verbundpartner:
Kreishandwerkerschaft Schwerin
Torsten Gebhard

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.kreishandwerkerschaft-schwerin.de

 

Dieser Modellversuch wird gefördert durch das Öffnet externen Link in neuem FensterBundesinstitut für Berufsbildung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).