Gesellenfreisprechung und offizielle Preisverleihung "Ausgewählter Ort 2011“

Auch in diesem Halbjahr feierten wir mit der Gesellenfreisprechung am 16. September 2011 den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung unserer jungen Handwerkerinnen und Handwerker in traditioneller Runde im Fridericianum Schwerin.

Gleichzeitig gab die Gesellenfreisprechung den feierlichen Rahmen für die offizielle Öffnet internen Link im aktuellen FensterPreisverleihung "Ausgewählter Ort 2011“ für unser Projekt „MiHa – Migranten im Handwerk“.

Diese Gäste feierten mit uns: Herr Dr. Stefan Rudolph - Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus; Herr Bernd Nübel - Abteilungsleiter u. stellv. Chef der Staatskanzlei; Herr Dr. Wolfram Friedersdorff - 1. Stellvertreter der Oberbürgermeisterin; Herr Dirk Heyden - Vorsitzender der Geschäftsleitung der Arbeitsagentur Schwerin; Frau Caroline Weiland - Deutschland - Land der Ideen; Herr Florian Stoschek - Assistant Vice President - Teamleiter Personal Banking, PCAM-Private & Business Clients, Deutsche Bank; Herr Gerd Güll - Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Schwerin; Vertreter der Handwerkskammer Schwerin, Herr Jürgen Kerlin - stellv. Vertriebsleiter der IKK Nord; Vertreter der berufsständischen Versicherungen der Signal Iduna, Inter Versicherungen und der Mecklenburgischen Versicherung, die Schulleiter der Berufsschulen Schwerin und Ludwigslust Herr Udo Hunger, Frau Wossidlo und Frau Heike Schriefer, die Vorstände und Landesinnungsmeister der Innungen, die Ehrenämter der KHS sowie die Obermeister der Innungen, alle Prüfungsausschüsse und Ausbildungsbetriebe sowie die Junggesellen. Ein großes Dankeschön geht an den Chor der Astrid-Lindgren-Schule unter der Leitung des Schuldirektors Peter Metzler.

In diesem Halbjahr haben insgesamt 47 Betriebe in 14 Gewerken ausgebildet. 53 Junggesellen haben ihre Ausbildung abgeschlossen. Das ist eine Bestehensquote von 85,5 %.


Diese ausgebildeten Junggesellen sind in 14 Gewerken (Maler- und Lackierer; Bauten u. Objektbeschichter; Raumausstatter; Tischler;  Friseure; Dachdecker; Fleischer; Fleischereifachverkäuferin; Metallbauer; Straßenbauer; Zimmerer; Maurer; Fliesen-, Platten- u. Mosaikleger; Gerüstbauer) in neun Innungen (Maler- und Raumgestalter-Innung; Raumausstatter und Sattler-Innung; Innung des holz-, und kunststoffverarbeitenden Handwerks; Friseure; Dachdecker; Fleischer; Metall; Bauhütte zu Schwerin und die Bundesinnung Gerüstbau) vertreten.

Und natürlich wurden auch wieder die Besten geehrt:

Der beste Junggeselle ist Herr Tobias Moormann, Straßenbauer bei der M & B Straßenbau. Er wurde geehrt durch den Agenturleiter Herrn Karl-Heinz Thoma der Signal Iduna Versicherung. Die Signal Iduna Gruppe prämierte die sehr guten Leistungen mit 150,00 Euro.

Im Friseurhandwerk wurde Frau Franziska Will aus dem Salon Dörte Gulba durch den stellvertretenden Obermeister Herrn Claus Wrage ausgezeichnet. Die Auszeichnung im Wert von 500,00 Euro wurde durch Friseurmeister Claus Wrage ausgelobt.

Und auch das Ehrenamt in der Prüfungskommission wurde geehrt: Herrn Hartmut Günther, Maler und Lackierer, und Herrn Bernd Markus, Fleischer, wurde für ihren Einsatz in der Prüfungskommission gedankt.